Bitumen und Bitumenemulsion

Modularer Aufbau im Baukastenprinzip: Unser Leistungsspektrum für die Bearbeitung von Bitumen setzt seit vielen Jahrzehnten weltweit Qualitätsmaßstäbe und ist umfassend – von der Konzeption einer Einzelmaschine bis zur schlüsselfertigen Anlage in Verbindung mit unserem Partner im Anlagenbau.

Unsere besondere Leidenschaft und Kompetenz

Für SIEFER nimmt die Verarbeitung von Bitumen – insbesondere für den Straßenbau, zur Herstellung von Dachbahnen und Bautenschutzmitteln, ebenso wie bei der Wiederverwertung bituminöser Abfälle – seit langer Zeit einen besonderen Stellenwert ein. Eindrucksvoller Beleg dafür: Mehr als 2.800 in Betrieb genommene Trigonal®-Maschinen zur Modizifierung von Bitumen sowie zur Herstellung traditioneller und modifizierter Bitumen-Emulsionen!

Doch unser Spektrum geht weit über die Konzeption und Konstruktion einer Einzelmaschine hinaus: Durch unsere langjährige Erfahrung und die Vielseitigkeit der Projekte für Kunden aus der Bitumen verarbeitenden Industrie sind wir national und international zu einem hoch angesehenen Partner bei der Planung und Fertigung neuer Maschinen, wie auch bei der Optimierung bestehender Prozesstechnik geworden.

Polymermodifiziertes Bitumen (PmB)

Fertigprodukt Durchsatzleistung Maschinentyp
im Kreislauf in einer Passage
1 t/Std. 5 t/Std. SM 180/HK
5 t/Std. 15 t/Std. SM 290/HK
7 t/Std. 18 t/Std. SM-D2/HK
12 t/Std. 30 t/Std. SM-D3/HK

Konfigurationen
stationär oder mobil, für Kreislaufverfahren oder einpassagig

Bitumen-Emulsionen

Durchsatzleistung Durchsatzleistung Maschinentyp
traditionell modifiziert
6 t/Std. 4 t/Std. SM 180/HK
12 t/Std. 10 t/Std. SM 290/HK
40 t/Std. 30 t/Std. SM-D2/HK

Konfigurationen
für Batch- oder Inline-Verfahren, für tradionelle oder modifizierte Bitumen-Emulsionen

sm-d3-china

Das Herzstück jeder Anlage zur Herstellung von Polymermodifiziertem Bitumen (PmB): unsere speziell auf die jeweiligen Kundenanforderungen abgestimmte Trigonal®-Maschine. Ihr einzigartiges Rotor-Stator- System sorgt mit extrem hohen Scherkräften und einer turbulenten Strömung dafür, dass die Polymere mechanisch in das Bitumen eingerührt und verteilt werden. Durch die starke Zerkleinerung der einzelnen Partikel wird gleichzeitig der Mischvorgang erleichtert.

schema Bitte hier klicken Bitumen ist unsere Leidenschaft

Bitumen2